Isolierglas

Brandschutz Isolierglas

Herkömmliche Gläser springen unter starker Hitzeeinwirkung nach kurzer Zeit. In manchen Fällen sind aufgrund spezieller baulicher Situationen oder durch besondere Schutzanforderungen seitens der Behörden erhöhte Brandschutzmaßnahmen erfoderlich. Hochwertige Brandschutzgläser mit F(EI)-Klassifizierung halten dem Feuer über einen bestimmten Zeitraum stand.

Dabei wird unterschieden zwischen sogenannten raumabschließenden Isoliergläsern, die inklusive Rahmen, Dichtungen und Befestigungsmitteln den Durchtritt von Rauch und Flammen in einen anderen Raum für eine bestimmte Zeit verhindern und solchen, die über eine zusätzliche Wärmedämmung verfügen. Letztere beugen auch der Gefahr der Überhitzung und Selbstentzündung von Gegenständen hinter der Verglasung vor (thermische Isolation). Der Zeitraum der geprüften Widerstandsdauer findet sich in den Ziffern der Feuerwiderstandsklassen wieder: F 30 = 30 Minuten, F 90 = 90 Minuten (F-Qualitäten).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen