Sicherheitsglas

Einscheibensicherheitsglas (ESG)

ESG-Glas besteht aus einer einzigen, speziell wärmebehandelten Glasscheibe. Durch eine spezielle thermische Behandlung entstehen innerhalb der Glasscheibe gleichzeitig Druck- und Zugspannungen. Durch dieses Verfahren erhält ESG-Glas eine erhöhte Schlag- und Stoßfestigkeit sowie über eine erhöhte Biegebruch- und Hagelfestigkeit. Darüberhinaus bietet das vorgespannte Glas mehr Beständigkeit bei Temperaturwechsel.

ESG-Glas kann bei hoher Belastung durchaus zerbrechen. Im Falle eines Bruchs verhindert es jedoch ernshafte Verletzungen, da sich die komplette Glasscheibe in kleine Glasbruchstücke (verletzungshemmende Krümelbildung) zerteilt.

Einscheibensicherheitsgläser werden eingesetzt im Außenbereich zur Fassadenverkleidung und Brandschutzverglasung. Im Innenbereich eignet es sich für Türen, Ganzglasanlagen, Trennwände und Duschabtrennungen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen